Neben den zuvor beschriebenen „klassischen“ Gebieten der Umwelttechnik gibt es bisweilen auch Tätigkeiten, die nicht jeden Tag anfallen. Das kann die umwelttechnische Überwachung des Baus von Leitungen (Fernwärme, Wasser, Kohlenmonoxid, usw.) ebenso sein, wie die Untersuchungen von Raumluft z. B. in Bürohäusern auf Schadstoffe im Hinblick auf das sogenannte „sick building syndrom“.

Referenzen zum Thema finden sie hier.

   
© 2020 Thomas Kolb