Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger gemäß SV-BodAltlVO NRW für das Sachgebiet 2 ("Gefährdungsabschätzung für den Wirkungspfand Boden-Gewässer") bearbeite ich nahezu sämtliche Fragestellungen im Zusammenhang mit der Untersuchung und Sanierung von Altlasten. Dazu gehören Historische Recherchen, Boden-, Bodenluft- und Grundwasseruntersuchungen, die Aufstellung von Sanierungskonzepten, die Gestellung des Koordinators gemäß DGUV 101-004 sowie die fachgutachterliche Begleitung von Sanierungsmaßnahmen.

Zur Optimierung der Stoffströme bei Erdbaumaßnahmen erarbeite ich Bodenmanagementkonzepte und überwache deren Einhaltung während der Ausführung.

Im Zusammenhang mit Rückbaumaßnahmen (Abbruch) werden Schadstoffkartierungen und Bausubstanzuntersuchungen durchgeführt sowie Rückbau- und Entsorgungskonzepte erarbeitet. Im Rahmen von Rückbauarbeiten können auch Spezialaufgaben wie z. B. der Umgang mit Asbestzementprodukten wahrgenommen werden.

Ein Spezialgebiet innerhalb der Umwelttechnik stellt der Deponiebau dar. Es werden Planungskonzepte erstellt, Umweltmonitoringprogramme durchgeführt und abfallrechtliche Bewertungen von mineralischen Abfällen aller Art vorgenommen.

Seit Januar 2011 ist die "Richtlinie über Industrieemissionen" (IED) in Kraft. Für neue oder wesentlich geänderte Anlagen gemäß IED erstelle ich die Berichte über den Ausgangszustand.

Meine Erfahrung aus mehr als 30 Berufsjahren gebe ich in Vortragsveranstaltungen an Hochschulen und in Seminaren weiter. Zu ausgewählten Themen werden in der Fachliteratur Beiträge veröffentlicht.

Vortrag Vilnius Litauen 2002  Vortrag in Vilnius, Litauen (2002)

   
© 2020 Thomas Kolb